Drucken

Fragen & Antworten zur Kalkfarbe

Fragen & Antworten zur Kalkfarbe

Fragen & Antworten zur Kalkfarbe

Welchen Pinsel soll ich nehmen? 
Ihr könnt die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe mit der Rolle oder einem Flachpinsel streichen, bei dem Pinsel am besten einen Neuen nehmen, der weiche Borsten hat. Ein Pinsel, der schon öfter benutzt wurde oder harte Borsten hat, hinterlässt "Rillen" beim Streichen, die nicht verlaufen.

Muss ich wirklich nicht die alte Farbe abschleifen?
NEIN!!! Auch wenn Eure Männer das stark bezweifeln und sehr skeptisch sind, es ist eine Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe und die ist sauer und  löst sich die Oberfläche selber an ( an dieser Stelle einen schönen Gruß an Michel:-D )
Dazu kommt, dass der alte Lack einen Schutz gegen Gerbsäure in Holz bietet, das sind die gelben Flecke, vor denen wir uns alle beim Streichen fürchten:-))


Ich will rohes Holz streichen, was nun?
 Bei unbehandeltem Holz vorsichtshalber den "Sealer" von JdL auftragen. Er verhindert zum einen, dass die Gerbsäure gelbe Flecke auf den neuen Anstrich "zaubert" und zweitens braucht Ihr nicht so viel Farbe. Die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe auf rohem Holz deckt nicht beim ersten Anstrich, sondern sieht nur wie gepudert aus.
Der Sealer ist in der Dose weißlich, sobald er verstrichen und getrocknet ist, ist er transparent. Der Sealer muss aber dünn verstrichen werden! Ansonsten trocknet er gelblich ein.

Deckt die Farbe beim ersten Anstrich?
Nö!!

Ist die Farbe für Kinderzimmermöbel geeignet?
Ja, Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe ist nach DIN Norm, die ich aber gerade nicht zur Hand habe:-))
Diese Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe ist auf natürlicher Basis ohne chemische Zusätze nach einem alten Rezept.

Kann ich Gartenmöbel mit der Farbe streichen?
Laut Aussage von Jeanne d'Arc Living "JA" Man sollte aber unbedingt wachsen bzw. den Sealer als Schutzschicht auftragen

Brauche ich unbedingt das Wachs? 
Für Bilderrahmen  usw. nicht unbedingt. Das Vintage Wax ist aber bei Oberflächen, die oft benutzt werden, seeehr ratsam. Das Wachs schützt die Oberfläche und lässt sich dadurch auch besser reinigen. Außerdem fassen sich die Oberflächen dann einfach besser und glatter an. Je mehr Wachsschichten, desto glatter und geschützter ist die Oberfläche.

Muss ich das passende Wachs zur Farbe nehmen?
Nicht unbedingt. Man kann wunderschöne Effekte erzielen, wenn man andersfarbiges Wachs verwendet. Ansonsten ist das Vintage Wax "Clear" ein Allrounder.Aber es spricht auch gar nichts dagegen, das passende Wachs zu nehmen.:-))

Wie verwende ich das Wachs?
mit einem fusselfreien Lappen auftragen. Das Vintage Wax ist weich wie Butter und lässt sich sehr gut verarbeiten. Wer ein Objekt mit vielen Rillen hat, kann das Wachs auch mit einem Pinssel aufragen. Über einem Stövchen flüssig werden lassen und streichen. Wenn das Wachs erkaltet, nimmt es seinen ursprünglichen Zustand wieder an...auch das farbliche Vintage Wax.
Das Wachs könnt Ihr auch mehrmals auftragen und es braucht zum Schluss ca 20 Stunden, um auszuhärten

Kann ich ein Möbel auch überstreichen, obwohl es schon gewachst ist?
ja, das geht:-)) und die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe hält auch!! Wichtig: Oberfläche vorher entfetten


 Wieviel kann ich mit einer großen Dose streichen?
 ungefähr zwischen 7-10qm , je nach Untergrund

 Wie bekomme ich den shabby Stil mit der Farbe hin?
 da empfehle ich unbedingt das Buch von JdL "Vintage Paint-Schöne Verwandlungen"  und "
Vintage Paint2-farbenfrohe Verwandlungen"

 Das Geld dafür ist sehr gut angelegt:-)))


Hält die Farbe 30 Jahre?
Nein, welche Farbe macht das schon:-))

 ich traue mich immer noch nicht, kannst Du mich noch ein bisschen überreden?
***
Okay...
die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe riecht nicht oder dünstet aus, Ihr könnt also an Ort und Stelle streichen und müsst nicht die Männer fragen, ob sie die Teile in den Garten oder Keller schleppen
***
die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe trocknet sehr schnell. Ihr seht also schnell den Erfolg bzw. das Ergebnis und ehe die Männer von Arbeit kommen, ist alles fertig dekoriert
***
die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe spritzt nicht beim Streichen wie Acryllack... Ihr habt hinterher keine Putzorgien:-)
***
die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe ist wunderbar wasserlöslich, dh. die Männer merken nicht, wenn Ihr ihre Pinsel benutzt:-))
und aus den Klamotten geht es auch raus
***
es gibt auch kleine Dosen, da könnt Ihr schön rumprobieren

so, jetzt fällt mir nichts mehr ein, wenn Ihr noch Fragen habt...immer her damit. Ich werde sie hier einstellen und beantworten:-))

Frage einer Bloggerin:-)

  kann die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe auch auf einer Tischplatte die häufig benutzt, dran gegessen wird und in der Küche steht auch drauf? und auf funierten Türen hält das auch?


Liebe Patty, wenn der Tisch häufig benutzt wird, empfehle ich Dir den "Sealer" oder den "Ultra matt Lack" als Schutz. Die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe selbst hält auf fast allen Oberflächen und auf welchen sie nicht hält, habe ich noch nicht herausgefunden:-)) Du kannst aber auch nach einer gewissen Zeit einfach wieder drüber streichen und erneut versiegeln... das macht nichts. Dieses gilt auch für Deine Türen... kannst also gleich loslegen:-)))


hält die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe auch auf alten, dunkel gebeitzten und oft geölten Oberflächen?
ja, ich empfehle Euch einen Anlauger (Seifenlösung von Pufas), der wäscht den ganzen Belag, der im Laufe der Jahre dazu gekommen ist, herunter. Die Oberflächen sollten immer staub-und fettfrei sein, dann könnt Ihr aber wie gewohnt streichen, die Kreidefarbe/Vintage chalk Paint/Kalkfarbe hält.

 wenn Du den Sealer oder das Wachs nimmst, wird die Oberfläche glatter und fasst sich besser an und Du kannst sie besser putzen, sie sieht aber weiterhin schön gekalkt aus und wird nicht "seidenmatt"

 Wofür ist der "Ultra matt Lack"?

 der Ultra matt Lack ist für Treppenstufen, Fließen, und Fußböden entwicklt worden, kann also besondere Belastung ab. Er eignet sich auch für Tischplatten.

Ultra matt Lack riecht etwas, hier ist Lüften doch angebracht, es ist aber kein chemischer Geruch,

Den Ultra matt Lack schön dünn verstreichen, ansonsten trocknet er leicht gelblich ab. Nach dem Trocknen entsteht kein Glanz, die Oberflächen seen weiterin sch gekalkt aus:-))